The best in Sports and Finance

Marathon 9. Woche…It´s how hard you can get hit…

Montag, halbwegs schmerzfrei, 1500m Schwimmen.

Am Dienstag mal wieder zu üblichen Intervalltraining 1600/3200/800/800 und wahrscheinlich lag es am gleichmässigerem Laufen, da längere Abschnitte, das ich weniger Probleme hatte. Auch habe ich meinen Laufstil etwas angepasst, speziell auf bergab auf Asphalt. Die Folge deutlich weniger Probleme aber immer noch vorhanden. Wenigstens fühle ich mich nicht mehr wie nach einen Vollkontaktturnier. 170 Höhenmeter.

Mittwoch wieder Schwimmen mit leicht erhöhter Schmerzwahrnehmung, aber alles im grünen Bereich.

Donnerstag mein üblicher Tempolauf, bei dem auch alles gut lief. Fast schon sommerliche Temperaturen um die 10C. Etwas über 360 Höhenmeter auf 10km.

Freitag morgens Schwimmen alles OK. Auch Schwimmen dient bei mir übrigens der Verbesserung der Atmung und der Sauerstoffaufnahme und der Verbesserung der Leistungsökonomie.

Am Sonntag stand der 32km Lauf an – nicht das ich mich besonders gefreut habe – aber das Wetter war gut so um die 8C und vom Start weg hatte ich ein gutes Gefühl. Allerdings hatte ich auch auf den letzten 12km einen leichten Einbruch. Wenigstens scheint das Schienbein zu halten. Zwar ist es immer noch eine Behinderung beim laufen aber im erträglichem Bereich.

Keep on running!

Advertisements

One response

  1. Hi Stefan,
    sind doch schon wieder gute Leistungen !
    Koennen wir mal reden ?! Kann Dich irgendwie nicht erreichen ?
    Kannst mir ja eine E Mail senden .

    Danke und weiterhin viel Erfolg !

    05/06/2013 at 6:38 PM

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s